HERZLICH WILLKOMMEN IN MEINEM CAFÉ

 

Schön, dass Sie sich ein wenig Zeit nehmen, um in meinem Café vorbeizuschauen!

 

Ich bin das, was man gemeinhin als hoffnungslos bezeichnet - hoffnungslos romantisch und nostalgisch. Also ist es nicht wirklich verwunderlich, dass ich einigen Dingen von früher hinterher trauere. Klingt so, als wäre ich 80+, hätte weiße Haare und würde meinen Laptop vom Schaukelstuhl aus bedienen, wobei die Füße anmutig auf einem samtgepolsterten Fußbänkchen ruhen. Nein, bin ich nicht (80+), aber mir fehlt in unseren Tagen zum Beispiel das Café von früher.

 

Sie wissen schon, diese Cafés mit kronleuchter- und plüschlastigem Ambiente, wo zum Kännchen Kaffee stets ein Schälchen mit Schlagsahne gereicht wurde (vor Erfindung des Kalorienzählens!). In diesem Ambiente traf man sich mit seinen Freundinnen auf Kaffee und Kuchen, um zu plaudern, zu lästern (über An- und Abwesende), zu klatschen, sich über bestimmte Themen zu ereifern und natürlich auch zu lachen. Auf die Frage, wann das war, kann ich Ihnen sagen, dass das in der Zeitrechnung vor Handy, Whatsapp, Facebook und Co. war.

 

Nun ja, heute twittert man, postet und bringt seine Welt über Hashtags nach draußen.

 

Das Ambiente kann ich zwar nicht wieder aufleben lassen, aber ich kann versuchen, Sie mit meinen Geschichten zu unterhalten.

 

In unserer heutigen schnelllebigen Zeit, in der wir von Facebook, Instagram, Twitter usw. beherrscht werden, möchte ich mit meinem Café einen Ort der Entspannung schaffen, den jeder besuchen und für sich entdecken kann.